Das Adventure Camp löst sich vom Gedanken des genetischen Alters.
Jung sind diejenigen, die mehr Spaß an der Zukunft, als an der Vergangenheit haben.
Das Adventure entwickelt stattdessen hinter seinem Branding eine stilgerichtete Lebenshaltung.

Die Sphäre des Adventure Camps ist die einer Experimentierstätte.
In dem Wort "Schnitzmühle" stecken die Aspekte des "schnitzens" und des "sich drehenden" Mühlrades. Wie in einem "Labor" (labor: engl. Bezeichnung für Arbeit) üblich, werden im Adventure Camp neue Dinge ausprobiert und kultiviert.

Wir Nielsen-Brothers nennen unseren "Arbeitsplatz"

Labor zur Erfindung attraktiver Zukünfte.

Hier einige Firmen, die schon im "Labor" waren:
BMW
Audi
McDonalds
Bayerisches Bildungs Werk
Helmholtz Institut
Continental
MindMedia
Alcatel
Beutelhauser-Bassewitz
Rehau
Linhardt
Rhode & Schwarz
Nürnberger und Partner
Team und Technik